Nahrung für die Seele

In dieser heraufordernden Zeit mit dem Corona Virus ist es wichtig, dass wir uns mit lebenwichtigen Dingen weiterhin versorgen können, wie Lebensmitteln. Ein wichtiges Lebensmittel wird dabei aber manchmal vergessen: Die Nahrung für die Seele.

In solchen Zeiten, in denen wir Angst haben, verunsichert sind oder einfach mal wieder durchatmen möchten, ist es umso wichtiger unsere eigene Seele nicht zu vergessen.

Deshalb ist unsere Johanneskirche täglich für Sie geöffnet: Durchatmen, mit Gott sprechen, ihm danken oder klagen und einen Moment der Stille und Besinnung genießen. Wenn Sie mögen entzünden Sie in der Kirche ein Hoffnungs- und Gebetslicht am Taufstein. Denn das Licht Gottes scheint am Hellsten in der Finsternis und wird doch nicht verlöschen. Wir haben für Sie Texte, Meditationen, Gebete und Mut zum Mitnehmen bereitgelegt und aufgehangen. Gottes Wort und Trost zum Mitnehmen, zum Auftanken und um wieder Mut zu fassen. Gottes Liebe gilt uns. Immer.

So versorgt, getragen und gestärkt können wir mit jeder Herausforderung fertig werden.

Achten Sie bitte bei Ihrem Besuch auf den entsprechenden Abstand zueinander. Vielen Dank.

Bleiben Sie gesund und behütet!