Sommergruß 2015

Liebe Besucher unserer Homepage,
liebe Gäste und Einheimische,

pflegen auch Sie Ihre Sommerlaune? Freuen Sie sich über die Wärme, auf Ausflüge, laue Abende und unbeschwerte Stunden? Kurz, auf  Urlaubs- und Ferienzeit? 

Von Kindesbeinen an verknüpfe ich diese Wochen mit Lied 503 aus unserem Evangelischen Gesangbuch, „Geh aus mein Herz und suche Freud“.

Gute Erholung in Ruhe und Natur


Ob beim Spazierengehen in der Natur, beim Laufen, Paddeln, Radfahren und Schwimmen. Immer wieder erwische ich mich dabei, dass ich Verse aus diesem Lied vor mich hin summe. In Text und Melodie sprudelt eine Freude am Leben, eine Dankbarkeit:

Ich lebe und bewege mich in einer Welt, die Gott mir schenkt. Ich empfinde mich selbst als Teil dieser Schöpfung, geborgen in Gottes Gegenwart.

Viele Lieder Paul Gerhardts strahlen das aus: Zuversicht und Freude allem Leid und aller Verzweiflung zum Trotz, die das irdische Leben auch bieten kann. Deswegen wirken wohl auch seine Lieder bis heute - über 3 ½ Jahrhunderte später – auf mich. Weil aus ihnen ein Glaube spricht, der durch nichts zu erschüttern ist. Paul Gerhardt weiß, was er an jedem Ort dieser Welt findet: nämlich Spuren des lebendigen und Leben schaffenden Gottes.


Gehen auch Sie auf Paul Gerhardts Spuren in diesem Sommer. Dazu wünsche ich Ihnen eine erholsame Zeit.

Ihr Dekan

Unterschrift Dekan Johannes Grünwald

Johannes Grünwald


Foto: Lehmann/GB