Zum Abendmahl eingeladen

Die Konfirmanden 2017 haben sich kürzlich mit dem Abendmahl beschäftigt. Nach dem Anfertigen eines Wandbehangs haben sie ihre Gedanken niedergeschrieben:

"Wir hatten die Aufgabe, einen Wandbehang herzustellen. Dabei haben wir das Abendmahl Jesu mit seinen 12 Jüngern dargestellt. Als Inspiration diente uns der Wandteppich, der in Selbitz hängt. Jesus ist darauf überproportional groß dargestellt. Er hält alle seine Jünger im Arm und teilt mit ihnen sein Brot und seinen Wein. Das Abendmahl ist ein Zeichen der Gemeinschaft und der Versöhnung mit Jesus.

Der Wandbehang der Konfirmanden 2017.

Vielleicht fällt jemandem an unserem Wandbehang etwas auf? Der dreizehnte Jünger ist ein Zeichen, dass auch wir zum Abendmahl eingeladen sind. Er sitzt also stellvertretend für uns mit am Tisch."

Der Wandbehang aus Stoff und Leder ist ca. 150 x 120 cm groß. Er wird in nächster Zeit in den Kirchengemeinden Michelau, Neuensorg und Schwürbitz vorgestellt und bleibt dann jeweils eine Zeit lang in den Kirchen ausgestellt.