Ökumenischer Gottesdienst in Schwürbitz

Ökumenische Gebetswoche um die Einheit der Christen 2019 abgehalten – Gottesdienste zum Thema „Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen“ fanden statt.

Die beiden Schwürbitzer Kirchengemeinden (evangelische und katholische Christen) veranstalteten innerhalb der ökumenischen Gebetswoche um die Einheit der Christen 2019 zum Motto „Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen“ zwei Gottesdienste.

Während bereits am Sonntag, den 13. Januar in der katholischen Herz-Jesu Kirche ein eindrucksvoller ökumenischer Gottesdienst abgehalten wurde, fand nun am Sonntag (20. Januar) ein weiterer Gottesdienst in der evangelischen Kirche statt.

Eingangs wurde ein kleiner Einzug mit beiden Ortspfarrern, Diter Glaeser (katholische Kirche) und Matthias Hain (evangelische Kirche), einschließlich der Lektoren beider Konfessionen (Heike Fischer, Thomas Gruber und Horst Habermann sowie Ute Heinz (Mesnerin) vom Kirchenvorstand) abgehalten.

Eingangs sangen die Gläubigen unter dem Orgelpart von Jürgen Stöcker „Gott ist gegenwärtig und zum Gloria „Allein Gott in der Höhe sei Ehr“. Zwischendurch wurden Lesungen, Gebetstexte und Fürbitten (abwechselnd mit Geistlichen und Lektoren vorgetragen). Während Pfarrer Diter Glaeser zum Thema „Gerechtigkeit und Schönheit“ predigte, stand anschließend Pfarrer Matthias Hain der Feier des Abendmahls (Präfation, Lob- und Abendmahlgebet, Austeilung Wandelkommunion usw.) vor.

Zwischendurch sangen die Gläubigen weitere Lieder. Zum Friedensgruß erklang das Lied „Herr, gib uns deinen Frieden“.

Nach dem gemeinsamen Segen dankten beide Geistlichen allen Mitwirkenden und Gästen.



Text und Bilder: Horst Habermann