Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie bei uns hereinschauen! Wir sind eine bunte und vielseitige Pfarrei, die Jung und Alt Raum bietet, den Glauben an Jesus Christus in allen Lebenslagen zu erleben. Die Pfarrei Michelau umfasst die Kirchengemeinden Michelau, Neuensorg und Schwürbitz sowie die Evangelischen in Trieb. Im Zentrum unsers Gemeindelebens steht der Gottesdienst, der generationsübergreifend in vielfältiger Art gefeiert wird.

Jesus - ein König, Freund und Fürsprecher

Liebe Gemeinde,

im Advent sehen wir auf Weihnachten. Wir hören den Spruch: „Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer“ (Sacharja 9,9). Wenn ich diesen Spruch höre, dann gehen meine Gedanken automatisch zu Jesus Christus. Er ist unser König. Er ist ein Gerechter. Und er ist ein Helfer. Jesus Christus ist kein König in der Art unserer menschlichen Könige. Bei ihm gibt es keine Skandale wie in den menschlichen Königshäusern. Er lebt nicht in Pracht und Prunk, er ist nicht unnahbar. Das alles trifft nicht auf ihn zu.

Gerade im Advent können wir uns Gottes Zuspruch sicher fühlen. Foto: Lehmann

Einstimmung in den Advent

Die Kirchengemeinde Michelau lädt im Advent zu insgesamt drei Abendandachten in die Johanneskirche Michelau ein. Nehmen Sie sich rund eine halbe Stunde Zeit, kommen Sie zur Ruhe und lassen Sie adventliche Lieder und Texte auf sich wirken. Wir freuen uns über interessierte Gemeindemitglieder und Gäste. Sie sind herzlich willkommen. 

 

"Treffpunkt Glaube" startet in Schwürbitz

„Treffpunkt Glaube“, so heißt ein neuer Gemeindekreis der Kirchengemeinde Schwürbitz. Nächstes Treffen für alle Interessierten ist am Dienstag, 13. Dezember 2016, ab 19.30 Uhr.

"An insgesamt neun Abenden wird uns mit je einem Kurzfilm in spannenden, lebensnahen und unterhaltsamen Episoden die Bedeutung der Zehn Gebote als moralischer Wegweiser nahegebracht", schreibt Pfarrer Matthias Hain in seiner Einladung.

Zum Abendmahl eingeladen

Die Konfirmanden 2017 haben sich kürzlich mit dem Abendmahl beschäftigt. Nach dem Anfertigen eines Wandbehangs haben sie ihre Gedanken niedergeschrieben:

"Wir hatten die Aufgabe, einen Wandbehang herzustellen. Dabei haben wir das Abendmahl Jesu mit seinen 12 Jüngern dargestellt. Als Inspiration diente uns der Wandteppich, der in Selbitz hängt. Jesus ist darauf überproportional groß dargestellt. Er hält alle seine Jünger im Arm und teilt mit ihnen sein Brot und seinen Wein. Das Abendmahl ist ein Zeichen der Gemeinschaft und der Versöhnung mit Jesus.

Vielleicht fällt jemandem an unserem Wandbehang etwas auf? Der dreizehnte Jünger ist ein Zeichen, dass auch wir zum Abendmahl eingeladen sind. Er sitzt also stellvertretend für uns mit am Tisch."

Der Wandbehang der Konfirmanden 2017.

Subscribe to Evang.-Luth. Pfarrei Michelau RSS